Corona - Was du tun kannst, um gesund zu bleiben

 

Corona...und plötzlich steht die Zeit still

 

Wenn du dich gedanklich nur ein paar Wochen in die Vergangenheit zurück versetzt, hättest du zu Beginn von 2020 gedacht, dass real werden könnte, was heute Realität ist?

 

Dass die Regale im Supermarkt wochenweise leer gefegt sind, dass du dich zum Einkaufen in eine Schlange einreihen musst,  dass du deine Lieben nicht mehr besuchen darfst so wie du willst, dass dir Menschen mit Schutzmasken auf der Straße begegnen, dass du das Haus nur unter bestimmten Bedingungen verlassen darfst, dass sämtliche Läden schließen müssen, die Wirtschaft auf einmal zusammenbricht, vielen Insolvenz und Arbeitslosigkeit droht?

 

Ich hätte es mir nicht vorstellen können, zumindest nicht in diesem Ausmaß. Du? 

 

Und hättest du gedacht, dass plötzlich keine Flugzeuge mehr den blauen Himmel kreuzen, dass die Straßen und Autobahnen frei von Autos sind, es keinen Stau mehr gibt, dass das Wasser in den Kanälen und unseren Flüssen klarer wird, dass die Tierwelt sich dem Menschen wieder zeigt, die Natur spürbar aufatmet und sich regenerieren kann, dass Menschen trotz sozialer Isolation näher zusammen rücken?

 

Gesundheit 'dank' Corona

 

Vielleicht fragst du dich, was das denn nun mit Gesundheit zu tun hat. Mmmmh. Sehr viel. Denn Gesundheit ist weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit - das hast du sicherlich schon einmal gehört. Aber hast du auch schon einmal über dessen Bedeutung nachgedacht?

 

Durch das Coronavirus werden wir gerade sehr aus unserem gewohnten Leben heraus gerissen. Das ist absolut neu für uns. Sind wir doch Gewohnheitstiere und die meisten Menschen scheuen Veränderungen. Doch sicherlich kennst du auch den Spruch: Das Leben findet außerhalb deiner Komfortzone statt. Was heißt das?

 

Noch einmal ein Rückblick. Wenn du dich ein paar Jahre zurück erinnerst, vielleicht sogar bis in die Zeit deiner Kindheit, was waren deine Pläne, die du in diesem Leben gestalten wolltest? Was wolltest du werden? Wer wolltest du sein? Wie sollte dein Leben aussehen? Kannst du dich erinnern?

Und wenn du dich jetzt wieder in der Gegenwart siehst, wie schaut dein Leben dann heute aus? Was davon ist Wirklichkeit geworden? Lebst du wirklich das Leben, das du dir in allen Farben vorgestellt hast? Oder ist es ein ganz anderes, eines, dass weniger Farben hat? Hast du dich schlichtweg arrangiert?

 

Unser Leben heute ist bestimmt von Stress, Leistungsdruck, Fremdbestimmung, finanziellen Sorgen. Nicht der Mensch zählt, sondern das, was er leisten kann. Mehrere Jobs zu haben ist keine Ausnahme, ein Verdiener allein kann längst keine Familie mehr ernähren. Mütter geben teilweise ihre noch viel zu kleinen Kinder in Krippen, um auch Geld dazu verdienen zu können. Das Leben ist streng durchorganisiert, es bleibt wenig Luft, um einfach mal nur zu sein. 

 

Das geht oftmals eine Weile gut. Doch dann kommen die Menschen zu mir in meine Beratungspraxis und sind teilweise wirklich verzweifelt. Ein Burn-out droht. Oder der Körper spiegelt diese Dysbalancen und Überlastung durch Übergewicht oder eine Krankheit. 

Warum kommt es soweit? Nun, das habe ich oben schon erläutert. Die Menschen spüren sich nicht mehr. Dafür bleibt einfach keine Zeit in dem ganzen 'Mein Leben ist perfekt durchgeplant und organisiert' - Modus. Es wird erst gehandelt, wenn der Körper oder die Psyche nach Aufmerksamkeit schreit.

Doch vertraue deinem Körper. Er ist weise und weiß sehr gut, was er braucht, und auch was ihn daran hindert, gesund zu bleiben. Nur wie sollst du das herausfinden, wenn du vor lauter Alltagsstress gar nicht mehr in dich selbst hineinhörst. Wir funktionieren, statt zu leben.

 

Einfach Glücklichsein - dein Gesundheitsbooster

 

Deswegen ist diese Corona-Krise auch eine große Chance für uns. Durch die Ausgangsbeschränkungen 'müssen' wir uns wieder mit uns selbst beschäftigen. Nutze die Zeit, um gut für dich zu sorgen, um in dich selbst zu hören, was dich wirklich glücklich macht. Das können die ganz kleinen leisen Dinge sein. Das Zusammensein mit deinen Kindern, ihr Lachen, das gemeinsame Spielen, die gemeinsame Zeit überhaupt, der Spaziergang im Wald, das Beobachten der Vögel, das Gärtnern draußen im Freien. Wenn du diese Momente ganz bewusst genießen kannst, geht dein Herz auf und Millionen von glücklich machenden Botenstoffen fluten deinen Körper. Das ist Gesundheitsprophylaxe pur! Denn Hormone haben eine immense Wirkung auf deinen Körper und deine Psyche.

 

Und wenn du ganz still bist, ohne Ablenkung vom Außen, kannst du vielleicht eine Stimme wahrnehmen, die du im Alltagsstress nicht mehr gehört oder verdrängt hast. Wenn du lernst, wieder genau hinzuhören, dieser Stimme zu lauschen und ihr auch folgst, befeuert ein wahres Feuerwerk deine Neuronen. Denn dann lebst du wieder dich selbst. Das hat echtes Potenzial zum Glücklichsein.

 

Auch das Arbeitsleben kann sich jetzt neu gestalten. Viele sind derzeit im Home-Office. Warum dies nicht auch nach der Krise genau so beibehalten? So können sich Arbeitsleben und Familienleben harmonisch miteinander verbinden. Das ist eine riesen Chance. Nutzen wir sie.

 

'Tue mehr von dem was dich glücklich macht' - das ist mein Lieblingsspruch und er begleitet mich schon sehr lang. Was macht DICH glücklich? Finde es heraus und lebe danach. Corona macht dir jetzt dieses Geschenk, nimm es an.

 

Natürlich essen

 

Ich habe den Spruch in meiner Praxis ergänzt durch 'Iss und tue mehr von dem was dich glücklich macht!' Natürlich ist es ebenso wichtig, deinen Körper mit gutem Essen zu versorgen. Iss so nah an der Natur wie möglich, und du kannst nichts falsch machen. Denn die Natur macht von sich aus auch nichts falsch. Abgesehen davon ist die Gemüse- und Obstabteilung auch zu Zeiten der Corona-Krise üppig gefüllt. 

 

Und bitte stresse dich nicht, dabei alles richtig zu machen. Ich bin ein Fan von 'So einfach und schnell wie möglich'. Und so koche ich auch. Natürlich 'natürlich'. Gesund zu kochen und zu essen bedeutet nicht unbedingt Stunden in der Küche zu verbringen. Eine gesunde und leckere bunte Gemüsepfanne braucht samt Schnippeln und Dünsten max. 10 bis 15 Minuten. 

 

Um deine Gesundheit zu stärken braucht es wirklich nicht viel. Wichtig ist vor allem eins: Dein Immunsystem fit zu machen. Und das gelingt dir durch eine naturgesunde Ernährung und wie gesagt ... Glücklichsein.

 

Eine natürliche Ernährung versorgt dich mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Du brauchst Ballaststoffe und Probiotoka, um deinen Darm fit zu machen, denn hier findest du besonders viele Immunzellen. 

 

Für dein Immunsystem sind gerade jetzt hochdosiertes Vitamin C, Vitamin D3 und Zink hilfreich. Vitamin C findest du in Wildkräutern wie Brennnesseln, Petersilie, roter Paprika, Kohlgemüse und Zitrusfrüchten.

D3 ist in fettreichen Fischen wie Lachs oder Makrele, in Eiern, Käse und Pilzen enthalten. Und: Ohne Sonne kein D3 - also raus in die Natur und genieße die wärmenden Sonnenstrahlen. 

Zink ist in Nüssen, Haferflocken und Hülsenfrüchten zu finden. 

Auch Betacarotin in Form von orange- oder rotfarbenem Gemüse helfen deiner Körperabwehr. Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, Paprika z.B. unterstützen diesen Effekt perfekt.

 

Übrigens finde ich, dass Nahrungsergänzungen durchaus ihre Berechtigung haben. Hier scheiden sich die Geister und deswegen lasse auch hier dein Gefühl dazu entscheiden - und du machst nichts falsch.

 

Auch antiviral wirkende Heilkräuter können dich unterstützen. Zu diesen zählt z.B. der Thymian oder die Zistrose. Während du die Zistrose auch vorbeugend als Tee trinken kannst, ist ein Thymian-Öl im Dampfbad perfekt zur Inhalation, wenn du das Gefühl hast, dass deine Atemwege Unterstützung brauchen. Frisch geriebener Ingwer in heißem Wasser hemmt ebenfalls die Ausbreitung von Viren. Beerenobst, ob frisch oder als Muttersaft aus dem Bioladen, ist ein idealer Immunbooster. Du siehst, Mutter Natur hat einiges zu bieten und dies hier ist nur eine Auswahl all dessen, was dich ganz natürlich gesund halten kann. 

 

Raus in die Natur

 

Die Ernährung ist die eine Seite, das Bewegen im Freien die andere. Ich gehe jeden Tag in den Wald. Die einen lieben es zu joggen, andere gehen lieber gemütlich spazieren. Was immer du am liebsten tust, tue es! In der Natur kann dein Körper wieder Energie und Kraft tanken, du wirst geerdet und das ist in diesen Zeiten der 'Gruselnachrichten' sehr sehr wertvoll. 

Es ist immens wichtig, dem Leben an sich zu vertrauen. Tust du das nicht und lässt dich stattdessen von Angst und Panik infizieren, schwächt das das Energiesystem deines Körpers und hat Auswirkungen auf dein Immunsystem. Das bedeutet nicht, dass du sinnvolle Regeln außer Acht lassen solltest. Aber in die totale Angst und das Gefühl des Ausgeliefertseins zu verfallen ist sicherlich kontraproduktiv. Sei selbstverantwortlich und tue das, was du tun kannst. Und das ist schon eine ganze Menge wie du gesehen hast.

 

Ich wünsche dir eine gute Gesundheit. Komm gut durch diese außer-gewöhnliche Zeit! Alles Liebe!

 

 

Sorge JETZT gut für dich. Wann hattest du in den letzten Jahren die Chance dazu bekommen? Jetzt ist sie da.

Mach was draus.

 

 

Wenn du dabei gern Unterstützung hättest, melde dich bei mir. Ich bin gern für dich da.

https://www.natuerlichgesundleben.info/wohlfuehl-und-gesundheitscoaching/